Glücksspiel-Touristen aufgepasst! – Das ist in fremden Ländern zu beachten

Las Vegas, Monte Carlo, Macao – das sind nur einige der Glücksspielmetropolen der Welt. Diese haben es wahrhaftig in sich und nahezu jeder leidenschaftliche Glücksspieler hat den Traum, den dortigen Casinos einen Besuch abzustatten. Doch wie auch sonst im Leben gilt auch hier: Andere Länder, andere Sitten. Deswegen werfen wir einen Blick auf die Dos und Donts unter den größten Glücksspielstätten der Welt. Unter diesen befinden sich auch ein paar Überraschungen…

Nicht überall ist das Glücksspiel erlaubt

Zunächst ist es wichtig zu wissen, dass das Glücksspiel in jedem Land ein anderes Ansehen genießt. Wer also unbedingt ein Land besuchen möchte und sich erhofft, dort gleichzeitig das Pokerface aufzusetzen, sollte sich erstmal über die rechtliche Lage im jeweiligen Land informieren. Bei einem Blick auf die Länder, die betroffen sind, finden sich erstaunliche Ergebnisse.

Beispielsweise sind in den USA, was viele als das Glücksspielland schlechthin betrachten, in nahezu allen Staaten die Casinos nur staatlich und nicht privat betrieben. Somit ist eine starke staatliche Kontrolle vorhanden. In Indien ist das Glücksspiel seit 2008 bis 2012 sogar verboten gewesen. Erst ab 2012 kamen nach und nach Online Casinos und anschließend lokale Casinos, die strengen Kontrollen unterlagen, ins Spiel. In einigen asiatischen Ländern ist das Glücksspiel nach wie vor verboten und gilt als Straftat.

Deswegen ist vorab wärmstens zu empfehlen, sich über rechtliche Situationen in verschiedenen Kulturen und Ländern zu informieren.

Was sind die besten Ziele?

Als Klassiker muss Las Vegas natürlich den Anfang in der Liste machen. Hier ist gefühlt jede Ecke mit einem Casino versehen – sowohl Hotel-Casinos als auch einzelne Stätten am Strip. Dabei ist die Stadt um gefühlt kein einziges Motto verlegen: So gibt es das bei Touristen sehr beliebte Casino Red Rock mit dem Aussehen einer Wüstenlandschaft. Mit dem MGM Grand darf man sich auf 15.000 Quadratmetern Fläche vergnügen! Wichtig für Glücksspiel-Touristen in Vegas:

  • Spielen erst ab 21 Jahren erlaubt
  • Kinder haben keinen Zutritt zu den Casinos
  • Nicht aus allen Spielen sind die Gewinne steuerfrei
  • Bei einem vorgelegten Ausweis sind Deutsche und Österreicher in jedem Fall besteuerungsfrei

Las Vegas mag wohl der Klassiker sein, aber Macao macht den größten Umsatz und hat fünf der Top-10-Casinos, wenn es nach Größe geht. The Venetian Macao ist mit 50.000 Quadratmetern Fläche das größte Casino der Welt und ein Sinnbild für das Glücksspiel-Spektakel in Macao. Ruhe darf hier kein Tourist erwarten, dafür aber ein Glücksspiel-Erlebnis vom Feinsten. Zu beachten in Macao sind für Touristen diese Punkte:

  • EU-Bürger benötigen bei Direkt-Einreise kein Visum
  • Geldwechsel sind in allen Casinos und Banken möglich
  • Auch über lokale Glücksspiele informieren

Die Top-Geheimtipps fürs Glücksspiel im Ausland

Es gibt zahlreiche Länder mit tollen Glücksspiel-Adressen, die nicht unbedingt jeder auf dem Schirm hat. So gibt es in Griechenland in einem winzigen Badeort, der Loutraki heißt, eines der größten Casinos in Europa. Für Glücksspiel-Touristen, die sich zu einem Schnäppchenpreis luxuriös abgeben möchten, ist Loutraki eine absolut geniale Anlaufstelle. Wichtig zu beachten: An Karfreitag sind die Casinos dicht und Spielen ist erst ab 21 Jahren gestattet.

Neben Griechenland ist ein Abstecher in die Karibik zu den Bahamas eine Option. Nicht umsonst wurden in den Bahamas Casino-Szenen für den Bond-Film Casino Royale gedreht: Die Bahamas vereinen Sonne, Strand, Palmen, süßliche Cocktails, heiße Rhythmen und natürlich spektakuläres Glücksspiel in einem.

Vorher das Üben nicht vergessen!

Gerade die weniger Eingefleischten unter den Casino-Spielern sollten im Blick haben, dass Übung beim Glücksspiel möglich und sinnvoll ist. Nicht umsonst existieren Leute, die mit dem Glücksspiel ihren Lebensunterhalt bestreiten: Es ist eben auch eine Frage von Können! Somit sind Übungen in Online-Casinos mit Spielgeld oder geringen Einsätzen im Realgeld-Bereich vorab sehr vernünftig.

Das Üben rundet die Vorbereitung und Planung ab und sorgt dafür, dass der Urlaub sowie die Rückkehr nach Hause von Euphorie und Begeisterung getragen werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *